Link verschicken   Drucken
 

Einstellung des Tennis-Spielbetriebs ab 02.11.2020

01.11.2020

Die Draussen-Tennis-Saison war gefühlt kurz und irgendwie seltsam: -Listen führen, Hygienemaßnahmen, Abstand halten ... -.

Aber wir haben das Beste daraus gemacht und hatten unseren Spass.

Mit den neuen Verschärfungen der Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie durch die Bundes- und Landesregierung ab dem 02.11.2020 werden sich zusätzliche Veränderungen im Sportbetrieb ergeben.

Wenngleich es in Niedersachsen möglich sein wird, unter Beachtung besonderer Regelungen (Hygienemaßnahmen, maximal Doppel aus zwei Haushalten) draussen und drinnen Tennis zu spielen, haben wir uns entschlossen, den Spielbetrieb auf unsere Tennispätzen ab dem 02.11.2020 einzustellen.

Wesentlicher Grund hierfür ist, dass wir die Plätze regulär am 07.11.2020 mit einem letzten Arbeitseinsatz winterfest machen wollen und der Spielbetrieb dann sowieso ruht.

Das Hygienekonzept , die Kontrolle über die Corona-Listen etc. und die "Aussenwirkung" durch das Tennisspielen auf der sonst eingefrorenen Sportanlage sprechen gegen die Weiterführung des Tennisspielbetriebs in der "letzten" Woche.

Wir bitten um Verstandnis.

Der angesetzte Arbeitseinsatz am Samstag, den 07.11.2020 findet unter Beachtung besonderer Maßnahmen statt.

Hierbei wir die Beachtung besonderer Abstandsregeln, die Einteilung von Arbeitsgruppen nach dem "2-Haushaltsprinzip" und die zeitliche Streckung der Arbeiten eine wesentlchie Rolle spielen.

Hierzu wird kurzfristig eine Infomail unseres Spartenleiters Heiko Hartung versandt, in der um die namentlich feste Zusage der Mitglieder gebeten wird, um einen dataillierten Arbeitsplanplan aufzustellen.

 

Weiterhin Ansprechpartner für alle Fragen zu Corona:

Jürgen Giesche-Zudnik, 0163/1757305 oder

Heiko Hartung 0179/2405490