Link verschicken   Drucken
 

Abteilung Tennis

Telefon (05135) 16019

E-Mail E-Mail:

Vorstellungsbild

Wie alle Sparten des FSV möchte auch die Tennisabteilung auf der Internetplattform des FSV aktuelle Inhalte beisteuern. Es gilt weiterhin, die Aktualität der Seiten ist abhängig von der Informationsweitergabe jedes einzelnen. Nur Eure Beiträge und Infos machen und halten diese Seiten lebendig.


Aktuelle Meldungen

Tennis-Arbeitseinsatz am 28.04.2018

(16.04.2018)
Hallo liebe Fuhrberger Tennisfreunde + Freundinnen !
Unsere Plätze sind mittlerweile von der Platzbaufirma hergerichtet und durch einige fleißige Helfer auch schon kräftig gewalzt worden, müssen aber diese und nächste Woche noch 2-3 gewalzt werden..
Um uns die gelben Filzkugeln dann endlich wieder an der frischen Luft um die Ohren hauen zu können fehlt nun nur noch der Frühjahrsputz.
Deshalb lade ich Euch zu unserem freiwilligen Arbeitseinsatz am Sonnabend, 28.April, 10.30 Uhr ein.  
Wir wollen die Plätze und das Tennishaus herrichten und Grünschnitt erledigen. Bringt bitte - sofern vorhanden – Schubkarren, Leitern und Astscheren mit. Auch Arbeitshandschuhe nicht vergessen. Schön wäre es, wenn jemand mit Auto und Anhänger kommen könnte.
Ich würde die Damen, die kommen, bitten einen Wischeimer und Wischlappen und ,wenn vorhanden, Reinigungsmittel für das Clubhaus mitzubringen. Danke dafür.
Bitte keine Rückmeldungen, wegen zusagen oder absagen, das ist nicht nötig.
VG
Arbeitseinsatzkoordinator
Michael Bluhm
(evtl. Rückfragen, mobil: 01601722534)

Langjähriger 1.Vorsitzender Horst Paßlack verstorben

(11.04.2018)

Am 03.04.2018 verstarb Horst Paßlack, der sich in verschiedenen Bereichen besondere Verdienste um die Allgemeinheit erworben hat.

Auf der "Welle des Erfolgs" der Nationalmannschaft 1954 gehörte Horst Paßlack mit 17 anderen Fuhrbergern  zu den Mitbegründern des Sportvereines Fuhrberg von 1954 e.V. (FSV).

Der 1. Vorsitzende des neugegründeten Vereins war Herbert Adam.

Herr Paßlack war die treibende Kraft im Vereinsleben des FSV. Er zeichnete verantwortlich für den Bau des ersten Sportheims von 1956 bis 1959, an dem er aktiv mitwirkte. Das „Mühlenstadion“, wie der alte Sportplatz liebevoll genannt wurde, befand sich gegenüber dem Schützenhaus und wurde erst 1977 aufgegeben.

In unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden half er ab 1975 beim Bau der neuen Sportplätze am Kahlsweg, nebst Flutlichtanlage und der Errichtung eines Tennisplatzes.

Ab 1981 leitete und begleitete Herr Paßlack die Baumaßnahmen am neuen, zweiten Sporthaus, das sodann 1984 eröffnet wurde.

Von 1972 bis 1982 war er als Betreuer verschiedener Jugend- und Herren-fußballmannschaften und konnte sogar im 25.Jahr des Bestehens des Sportvereins als aktiver Fußballer mit den "Alten Herren" in die Kreisliga aufsteigen.

Horst Paßlack war zudem leidenschaftlicher Kegler, infolgedessen er zudem bis zum Schluss die Leitung der Kegelsparte im SV Fuhrberg innenhatte.

1974/1975  wurde Horst Paßlack der 2.Vorsitzender des Vereins, bevor er von 1975 bis 2006 das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidete.

Ab 1992 übernahm er zusätzlich auch noch das Amt des Kassenwarts des SV Fuhrberg, das er erst 2014 an einen Nachfolger übergab.

Darüber hinaus war er von 1998 bis 2002 Vorsitzender der Burgwedeler Sportvereine.

Von 1976 bis 2000 war er Mitglied im Kirchenvorstand Fuhrberg, nahm hier die Aufgaben als Lektor wahr, und arbeitete seit 1988 als Vorsitzender des Bau- und Friedhofsausschusses. In den Jahren 1982 bis 1984 war er maßgeblich am Bau des Gemeindehauses in Fuhrberg beteiligt.

Mitglied des ersten Fuhrberger Ortsrates war Horst Paßlack von 1974 bis 1979. In dieser Zeit begleitete er den Bau des ersten Kinderspielplatzes.

Bis 1984 war er an der Mitgestaltung verschiedener Dorffeste beteiligt und war langjähriges Mitglied im Wahlausschuss bzw. als Wahlvorsteher tätig.

Von 1969 bis 1979 übernahm er die Tätigkeiten des Elternvertreters bzw. Elternvorsitzenden an den Grund- und Realschulen, die von seinen drei Söhnen besucht wurden

in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um das Allgemeinwohl wurde Host Paßlack im Jahre 2009 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Der Sportverein Fuhrberg nimmt Abschied von einer herausragenden Persönlichkeit und wichtigen Stütze des FSV.

Wir werden Horst Paßlack in einer bleibenden Erinnerung behalten.

Herren Ü50 fuhren zur Saisonvorbereitung ins „Hotel Freizeit In“ nach Göttingen

(13.03.2018)

Auch im 8. Jahr in Folge fuhren ein Großteil unsere Tennisherren Ü50 und ein passives Mitglied zur Saisonvorbereitung für ein Wochenende in ein Tennis- und Freizeithotel. Diesmal war das „Freizeit In“ in Göttingen unser Ziel. Wie immer, von unserem „Reiseleiter“ Albrecht Laages“ hervorragend organisiert wurde es ein gelungenes Wochenende. Es wurde an zwei Tagen natürlich reichlich Tennis (insg. 10-12 Stunden , bei den letzten beiden Stunden wurde etwas geschwächelt) gespielt, aber auch die weiteren Aktivitäten am Nachmittag mit u.a. Wellness, Darts spielen, Bierkeller mit Sky etc.  und am Abend Besuch im Ratskeller und später im Irish Pup mit Live Musik trugen zu einem abgerundeten Wochenende bei.

Nach einem ausgiebigen und reichhaltigen Frühstück traten die Ü50 Herren am Sonntag gesund, munter und zufrieden Ihre kurze Heimreise an.

Foto zu Meldung: Herren Ü50 fuhren zur Saisonvorbereitung ins „Hotel Freizeit In“ nach Göttingen

Tennissparte hat neuen Jugendwart

(01.03.2018)
Marc Vatterott kümmert sich ab sofort um die Kinder und Jugendlichen der Tennissparte des SV Fuhrberg. Der 42-jährige Ur-Fuhrberger wurde bei der Abteilungsversammlung Ende Februar von den Mitgliedern einstimmig gewählt. Marc, selbst seit vielen Jahren aktiver Mannschaftsspieler und mit der ganzen Familie dem Tennissport eng verbunden, tritt die Nachfolge von Doris Salinger an. Diese hatte sich nach vier Jahren im Amt nicht wieder zur Wahl aufstellen lassen. Die Tennisabteilung dankt Doris ganz herzlich für ihr großes Engagement. Kassenwart Jürgen Giesche-Zudnik, Sportwart Bernd Hopp und Arbeitseinsatzkoordinator Michael Bluhm wurden in ihren Ämtern bestätigt.
 
Mit Beginn der Sommersaison Anfang Mai trainieren die mehr als 20 Kinder und Jugendlichen wieder unter den Augen eines lizenzierten Tennistrainers auf den Fuhrberger Plätzen. Kinder und Jugendliche, die einmal beim Tennistraining reinschnuppern möchten, melden sich bitte bei Marc Vatterott unter Telefon (05135) 9259981.
 
Auch Erwachsene, egal ob Anfänger oder Wiedereinsteiger, sind in der Fuhrberger Tennisfamilie herzlich willkommen.
Unsere festen Trainingszeiten ab Mai: Herren 30/40 dienstags ab 18 Uhr, Herren 50 donnerstags ab 17 Uhr, Damen mittwochs ab 17 Uhr. Ihr wollt bei uns “reinschnuppern”? Sehr gerne. Bitte um kurze Absprache mit Abteilungsleiter Heiko Hartung unter Telefon (05135) 925755.

Foto zu Meldung: Tennissparte hat neuen Jugendwart