Link verschicken   Drucken
 

Jahreshauptversammlung des SV Fuhrberg am 09.03.2018

08.04.2018

Am Freitag, den 09.03.2018 fand in der Sportgaststätte Fuhrberg die Jahreshauptversammlung/64.Mitgliederversammlung des SV Fuhrberg von 1954 e.V. statt. Dabei zog der 1.Vorsitzende Rolf-D. Strudthoff eine positive Bilanz des FSV auf die vergangenen 2 Jahren.

Der Vorstand ließ in seinem Rechenschaftsbericht die vergangenen zwei Jahre noch einmal Revue passieren und berichtete über zwei erfolgreiche Jahre 2016/2017, die neben den sportlichen Höhepunkten in den einzelnen Sparten mit dem Dorfpokalkegeln sowie dem Laternenumzug auch gesellschaftliche Höhepunkte im dörflichen Leben hervorgebracht hatten. Dem Verein gehören aktuell 517 Mitglieder an.

Der Vorsitzende berichtet darüber, dass die neue Vereinssatzung im November 2017 eingetragen; zwischenzeitlich wurde der Geschäftsverteilungsplan aktualisiert, die Geschäftsordnung des Vorstandes, die Beitragsordnung und die Ehrenordnung neu gefasst bzw. angepasst an aktuelle Sachstände. Von Hanna Hanebuth wurden zudem Verhaltensrichtlinien für die Fußballjugend erstellt.

Um den ordentlichen Sportbetrieb und Attraktivität des Vereins sicherstellen, wurden unvermeidliche Reparaturen (Instandhaltung) durchgeführt. Hierzu zählen im Wesentlichen für:

Tennis: € 3.500 (Erhöhung Ballfangzaun)

Kegelbahn: € 7.000 (Instandsetzung nach längerer Pause)

Boule: € 5.000 (Oberflächenbelag für 3 Bahnen der Anlage, Beginn Anfang 2018)

Dach Sporthaus: € 5.000 (bei rd. € 1.200 Versicherungserstattung)

Matten GLT € 1545

Als Ausblick auf die nächsten Jahre wird das geplante Umbauprojekt an Sporthaus des Vereins beschrieben. Hierzu wurde eine Projektgruppe ins Leben gerufen, die die Herstellung der ursprünglichen Funktion der Räumlichkeiten (Umkleideräume, Duschen etc.) und vollständige räumliche Abgrenzung des Restaurants zum Ziel hat.

Im Anschluss berichteten S.Matzke (GLT), Heidi Kobbe (Tischtennis), Hanna Hanebuth (Fußball), Heiko Hartung (Tennis), Christian Zeymer (Volleyball) und Uwe Räbiger (Boule), als Leiterinnen/Leiter in den jeweiligen Sparten über die sportlichen und organisatorischen Höhepunkte des vergangenen Jahres 2017.

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden Dirk Andre, Max Bilkenroth, Heiko Drangmeister, Imke Drangmeister, Julian Drangmeister, Götz Hackelberg, Hans-Dieter Koch, Jörg Lüssenhop, Sylvia Maniewski, Jessica Vatterrott und Lina Vatterott geehrt.

Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Armin Mönch, Kay und Nicole Neuhaus geehrt.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Peter Ewers, Günter Frega, Harald Giesche, Peter Grube, Hans-Helmut Sievers geehrt.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Wilfried Ahlvers, Heinrich Möhlenbrink und Horst Paßlack geehrt.

Ein weiterer der Tagesordnung war die Neuwahl eines Großteils des Vereinsvorstandes und hierbei insbesondere des 1.Vorsitzenden.

Von den anwesenden Mitgliedern wurde Rolf-Dieter Strudthoff einstimmig für die kommenden 2 Jahre als neuer 1. Vorsitzender gewählt.

Im Vorstand des SV Fuhrberg stehen dem Vorsitzenden als stellvertretende Vorsitzende Werner Hanebuth und Bernd Hopp, Doris Salinger als Schriftwartin, Dominik Jöhrens als Kassenwart, Jürgen Giesche-Zudnik als Pressewart sowie Thorsten Rödel als Jugendwart zur Seite. Die Geschäftsstelle ist in bewährter Weise mit Hennig Kobbe besetzt. Zusätzlich stehen mit Michaela Pesliak (Internet), Nicole Neuhaus (Veranstaltungen) und Uwe Buschmann (Technik) drei unterstützende Funktionsträger zur Verfügung.

Mit der Annahme des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016, dem Bericht des Kassenwarts sowie der Kassenprüfer konnte der Vorstand entlastet und im Anschluss auch der Haushaltsplan für das Jahr 2018 beschlossen werden.

Die Jahreshauptversammlung klang mit einem gemeinsamen Essen aus.